Silmandé Dokumentation

Video-Dokumentation von Mathis Menneking

 

 

 

Silmandé Short

Video von Mathis Menneking

 

 

Silmandé

3SAT-Bericht über Hajusom auf dem Festival der Kulturen der Welt.

Film von Wolfgang Horn und Elisabeth Rupp.

Das Original ist hier ab Minute 22 zu finden: 3sat.de

 

 

Wake Up

Das transnationale Ensemble Hajusom und das Ensemble Resonanz stellen sich Fragen zum Thema Mensch und Natur. Im Bunker St. Pauli, Heimat beider Ensembles, wird gedacht, gehört und geforscht, in musikalischen Zukunftsvisionen, auf Inseln posthumanen Lebens.

Video-Dokumentation von Mathis Menneking

Aller et Retour Ouagadougou

ALLER ET RETOUR in Ouagadougou

Video-Dokumentation von Joseph Tapsoba alias „Chocho“

Aller et Retour

ALLER ET RETOUR ist eine künstlerische Begegnung von politischer Relevanz: junge burkinische Künster*innen, treffen auf die Hajusom-Performer. ALLER ET RETOUR ist ein gemeinsames Manifest für Reisefreiheit, mit revolutionärem Esprit und Kunst als Treibstoff, der Grenzen überwindet. Hajusom`s Hausmusiker Viktor Marek liefert mit Sänger/Gitarristen Patrick Kabré den nötigen Groove.

Video-Dokumentation von Mathis Menneking und Joseph Tapsoba alias „Chocho“

Hajusom Video Mix

Video-Dokumentation von Mathis Menneking

150 Jahre Hajusom

IF WE RULED THE WORLD: 150 Jahre Hajusom ...since 1999

Festival und Transformation-Camp 28. bis 30. November 2014

Hajusom wird 15 Jahre alt und lässt es gebührend krachen! Das Jubiläum feiert Hajusom mit einem Festival zum Thema Migration-Flucht-Utopie: Was wäre, wenn Hajusom die Welt regierte und Hajusoms Performer_innen die Machtzentralen der Welt enterten? Ist das bei Hajusom entwickelte ganzheitliche Konzept relevant für eine neue, gemeinschaftliche Utopie? Mit verschiedenen Formaten versucht Hajusom Antworten zu finden.

Video-Dokumentation von
Mathis Menneking

Das Gender Ding

Nach glamourösen Erfolgen des transnationalen Ensembles Hajusom – zuletzt mit der deutsch-malischen Kooperation „Paradise Mastaz“ - tritt jetzt die Nachwuchsgruppe von Hajusom ins Rampenlicht: Die Neuen Sterne verhandeln in ihrer Performance auf sehr persönliche, humorvolle und dramatische Weise verschiedene Rollenzuschreibungen im Gender-Debakel. Rollenbilder, Kleiderordnungen und Zuschreibungen männlicher/weiblicher Wesensarten werden erforscht, transformiert und neu durchmischt.

Video-Dokumentation von Mathis Menneking

PARADISE MASTAZ

EINE MUSIK-PERFORMANCE MIT PUPPEN
HAJUSOM / YAYA COULIBALY/ VIKTOR MAREK & KNARF RELLÖM

Nach ihrem großartigen Erfolg mit der preisgekrönten Musiktheaterproduktion „Hajusom in Bollyland“ hat die transnationale Performancegruppe für PARADISE MASTAZ  ihr Personal mit besonderen Experten erweitert. Schräge Schaumstoffpuppen als europäische Touristen und hölzerne Marionetten in westafrikanischer Bauart als Protagonisten der Migration werden von den Performern auf den Weg gebracht. Auf ungleichen Reise-Routen sind sie alle auf der Suche nach einem ominösen „Paradies“ und verheddern sich dabei nicht nur im Kampf mit wechselseitigen Klischees und Projektionen...

Paradise Mastaz Trailer

EINE MUSIK-PERFORMANCE
MIT PUPPEN

Von und mit: HAJUSOM / YAYA COULIBALY/ VIKTOR MAREK & KNARF RELLÖM

Video von Mathis Menneking

2 Minuten

Ich bin König, wer bist Du?

Langfassung der Aufnahme des Stückes.

Im November, da hierzulande der Toten gedacht wird, begibt sich Hajusom auf eine Excursion Macabre ins Reich der Toten und Geister. Die PerformerInnen führen das Publikum durch Passagen und Hallen voll Düsternis und Glamour und erlauben Einblicke in ihre Fantasien über das Leben der Geister, in Abgründe und Lichtregionen ihrer eigenen Geschichten als KönigInnen des Überlebens...

Video von Mathis Menneking

Hajusom in Bollyland

In Bollyland erforscht Hajusom, ob die Erfahrungen und Konflikte, die für die Ensemblemitglieder von Hajusom - und das Publikum - relevant sind, mit der heiteren Formensprache der populären Bollywoodfilme auf der Bühne darstellbar sind.  Dabei adaptiert und demontiert Hajusom das Regelwerk der Filme: Melodramatische und tänzerische Filmzitate werden mit den persönlichen Geschichten der DarstellerInnen konfrontiert und verwoben und neue Choreografien mit Live-Musik zu einem eigenen, charakteristischen Stil von Bollyland gemischt, in dem sich klassisch-indische und westliche, traditionelle und subkulturelle Konzepte verbinden. 

Video von Mathis Menneking

Hajusom in Bollyland

Hajusom in Bollyland, Trailer

Video von Beats Mantra

Club No Border 1-3

1 - Operation Schwarz-Rot-Gelb: die ZuschauerInnen erhalten Anleitung in Integrations-Techniken (für Afghanistan, Guinea, Uganda) sowie in Methoden der Grenzüberwindung.

2- Metropole Hamburg – Wachsende Stadt: Hajusom setzt das Leitbild des Senats nach Vielfalt um und realisiert mit dem Publikum ein neues kulturpolitisches Wachstums-Modell.

3- Widerstand: die Performer irritieren und schockieren mit Widerstands-Formen gegen das Bild von Flüchtlingen als Opfer, gegen Desinformation, Rassismus und Ausgrenzung.

Kurzdokumentation von Mathis Menneking

Club No Border 4-5

4 - Love – Liebe, Retterin der Welt? Zur Fragestellung des Abends bietet Hajusom eine Podiumsdiskussion mit ExpertInnen, sinnliche Angebote, Experimente und Übungen.

5 – Finale: Entgrenzungs-Erfahrungen für das Publikum bei iranischem Fest-Essen, verstörenden Darbietungen und einer legendären, multimedialen Hajusom-Party.

Kurzdokumentation von Mathis Menneking

Holiday Inn

Holiday Inn - Sieben Tage und sieben Nächte in einem Hotel, dessen verheißungsvoller Name die Sehnsucht nach Urlaub, Ferien und großen Reisen zu erfüllen verspricht.

Das Hotel wird zum Leben erweckt durch die Körper der Performer, mit ihnen bauen sie das luxoriöse Setting und die Szenerien nach: der Pool, die Bar, die Betten, das eingeschaltete Radio und der Flügel in der Hotelbar wird gestellt, die Bühne in der Bühne zum Schaubild.

Kurzdoku von Mathis Menneking

Play Mas Festival

Play Mas - Young International performer's Festival
Spielt! Revoltiert gegen die Ordnung! Verlasst die Euch zugeschriebenen Rollen! Erobert die Räume der Herrscher und definiert sie neu! PLAY MAS! In diesem Sinne haben die Gastgeber KUNSTWERK e.V. und »HAJUSOM! Theater mit jugendlichen Flüchtlingen« in Koproduktion mit Kampnagel Gruppen eingeladen, deren Protagonisten auf Grund ihrer Herkunft vom Spiel in den Räumen der Hochkultur ausgeschlossen sind: Junge Menschen, die in ihrer jeweiligen Gesellschaft aus verschiedenen Gründen an den Rand gedrängt sind - durch HIV, die Isolation des Slums oder die Zugehörigkeit zu einer ethnischen Minderheit.

Langdoku von Mathis Menneking

Videos