Die Kinder der Regenmacher

Frei nach dem gleichnamigen Roman von Aniceti Kitereza

Die Kinder der Regenmacher ist eine afrikanische Familien-Saga, die das Leben im Tansania vorkolonialer Zeiten beschreibt. Die Darsteller*innen begeben sich auf die Suche nach ihrer eigenen Herkunft, ihren Traditionen, ihrer vermeintlichen Identität. Doch die Rückbesinnung auf die "afrikanischen Wurzeln" verläuft nicht ganz ohne Zwischenfälle, denn eine Journalistengruppe aus dem Iran und Afghanistan folgt ihren Spuren, um Recherchen zum interkulturellen Vergleich anzustellen...

Von und mit

Ensemble Hajusom: Winifred Brown, Ben Sanogo, Ismael Nabe, Baquira Alfredo, Nyima Jatta, Rita Zulu, Aminatu Jalloh, Bouba traore, Hassan Jalloh, Omid Solemani, Hamidullah Habib, Shahab Kia, Arman Marzak, Rahmatullah Motafaker

Künstlerisches Team/Konzept

Regie: Ella Huck, Claude Jansen, Dorothea Reinicke

Raum: Michael Böhler

Kostüm: Heike Hallenga

Gastkünstlerinnen

Choreographie: Katharina Oberlik, Sue Ying Zabala

 


Erstaufführung: 11. Dezember 2002, Kampnagel Hamburg
Hajusom in Kooperation mit Kunstwerk e.V., in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg

 

 

LINKS: Fotos, Presse

Die Kinder der Regenmacher