Holiday Inn

Ein Hotel, dessen verheißungsvoller Name die Sehnsucht nach Urlaub, Ferien und großen Reisen zu erfüllen verspricht. Es wird zum Leben erweckt durch die Körper der Performer*innen: das luxuriöse Setting, der Pool, die Bar, die Betten, das eingeschaltete Radio und der Flügel werden gestellt, die Bühne in der Bühne zum Schaubild. Dann bricht alles zusammen, die Habseligkeiten gehen verloren und vor allem die Pässe, jener Gegenstand, der Identität beweisen soll. Hajusom lädt ein, eine neue Geografie zu erfinden, die nicht einfach physisch, sondern entschieden emotional ist.


In Hajusoms Holiday Inn treffen sie aufeinander, all die Persönlichkeiten, die für eine Utopie kämpften und an das scheinbar Unmögliche glaubten: an eine Welt ohne Grenzen, in der alle Menschen gleichberechtigt leben, ungeachtet ihrer Religion, ihrer Hautfarbe, ihrer kulturellen oder sozialen Zugehörigkeit.

 

Von und mit

Ensemble Hajusom: Roland Adjao (Patrice Lumumba, Kongo; Präsident), Ibrahima Bah (Bertold Brecht, Deutschland; Theatermacher), Winifred Brown (Arundhati Roy, Indien; Globalisierungsgegnerin), Ousmane Diawara (Tumarlé, Guinea; Musiker), Prince Duronceray (Ulf Merbold, Deutschland; Astronaut), Hindatou Issaka (Martin Luther King, USA; Bürgerrechtler), Aminatu Jalloh (Josefine Baker, USA; Tänzerin), Hassan Jalloh (Nelson Mandela, Südafrika; Präsident), Maimuna Kamara (Wangari Maathai, Kenia; Friedensnobelpreisträgerin), Shahab Kia (Karl Marx, Deutschland; Kapitalismus-Kritiker), Samuel Makinde (Hans-Jürgen Massaquoi, Deutschland; Journalist), Ahmad Shah Malikzada (Pythagoras von Samos, Griechenland; Denker), Ismael Nabe (Malcom X, USA; Bürgerrechtler), Evelene Ramata Neequaye (Miriam Makeba, Südafrika; Sängerin), Ben Sanogo-Willers (Otto Bender, Deutschland; Swing-Boy), Ragib Sosani (Max Beckmann, Deutschland; Maler), Jean-Naomi Zulu (Aaliyah, USA; Sängerin), Rita Zulu (Fasia Jansen, Deutschland; Protestliedsängerin)

Künstlerisches Team

Konzept, Regie: Ella Huck, Claude Jansen, Dorothea Reinicke

Raum: Michael Böhler

Kostüm: Heike Hallenga

Tanzcoaching: Angela Guerreiro

Gastkünstler*innen

Konzept: Nikola Duric (Showcase Beat Le Mot)

Choreographie: Kerlin da Silva (Dancealot)

 

 

Erstaufführung: 18. Mai 2005, Kampnagel Hamburg
Hajusom in Kooperation mit CulturCooperation e.V., in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg

 

 

LINKS: Presse, Fotos, Video

Holiday Inn