Background-Image

Geschäftsführung

Portrait

Julia zur Lippe Geschäftsführung

Studium Kunstgeschichte, Geschichte und Niederländisch in Bonn, Berlin und Köln. Stationen beim Literaturbüro Ostwestfalen und dem Literatur- und Musikfestival „Wege durch das Land“. Nebenbei Studium des Kulturmanagements an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg. Bis 2010 arbeitete sie in Hamburg frei als Kulturmanagerin und Produktionsleitung, seit Oktober 2010 ist sie Projektkoordinatorin und Geschäftsführerin bei Hajusom e.V.

Portrait

Gabriela Vasileva Assistenz der Geschäftsführung

ist als Assistenz der Geschäftsführung und mit diversen organisatorischen Tätigkeiten seit 2019 Teil von Hajusom e.V. Sie hat Romanistik an der Universität Hamburg studiert  und macht zurzeit ihren Master in Kulturwissenschaften an der Universität Leuphana. Seit 2017 ist sie als Gründungs- und Vorstandsmitglied bei femrep e.V. aktiv. Femrep ist ein Netzwerk, das mehr Raum für solidarische Vernetzung und branchen- und generationenübergreifenden Austausch für FLINT*, einen Rahmen für feministischen Diskurs und eine Möglichkeit zur autonomen Organisation schaffen will.

Künstlerische Leitung

Portrait

Ella Huck Künstlerische Leitung

Inspiriert von einer vielfältigen Ausbildung - zunächst als Tischlerin und dann als Schauspielerin bei Jacques Lecoq an der Ecole Internationale de Thèâtre in Paris - hat sie einen handwerklichen Zugriff auf Kunst und Performance. Ihr künstlerisches Interesse gilt der Collage, dem Verbinden von Einzelteilen zu einem neuen Ganzen, das unterschiedliche Perspektiven abbildet.

 

Bevor sie 1999 nach Hamburg zog, entwickelte sie Performances am Theater im Pumpenhaus Münster, mit Künstler*innen wie dem Jazz-Musiker Jan Klare (Das Dorf) und dem bildenden Künstler Markus Lohmann; unter dem Label Fuchs-Produktion entstanden zusammen mit Dorothea Reinicke interdisziplinäre Solo-Performances. Ella Huck ist auch als Dozentin für Performance tätig und ist als Mitbegründerin von Hajusom seit 1999 kontinuierlich eine der künstlerischen Leiterinnen.

Portrait

Dorothea Reinicke Künstlerische Leitung

Studium der Germanistik und Geschichte (MA) in Freiburg, Wien und Hamburg. Danach freiberufliche Schauspielerin und Performerin, Fortbildungen mit Schwerpunkt Stimme und Gesang u.a. bei Jeffrey Bihr, Drama Studio of London, Berkeley; Gilles Petit, Paris (nordindischer Raga und modale Improvisation); Prof. Ingrid Kremling, Musikhochschule Hamburg (klassischer Gesang); Bonnie Showers, San Diego (Linklater-Training, extended vocal techniques).

 
1993 Seitenwechsel zu Regie, Konzept, Produktion interdisziplinär angelegter Performances in Zusammenarbeit mit bildenden Künstler*innen und Musiker*innen, meist in Koproduktion mit kampnagel Hamburg. Ihre Themen reichen von Frauenbildern in der Deutschen Romantik und im Nationalsozialismus, über Primatenforschung bis zu Cyborgs, Transkulturalität und dem Gesang der Vögel. Sie ist als Mitbegründerin von Hajusom kontinuierlich seit 1999 eine der künstlerischen Leiterinnen.

Portrait

Katalina Götz Assistenz der Künstlerischen Leitung

Katalina Götz ist seit 2012 Performerin des Ensembles Hajusom. In diversen Produktionen, u.a. bei „das gender_ding“ (2013), „Aller et Retour“ (2015) in Kooperation mit Künstler*innen aus Burkina Faso und „Silmandé“ (2017), eine Musik-Performance mit dem Residenzorchester der Elbphilharmonie Ensemble Resonanz, Azimut (2019) mit Martin Ambara / Kamerun hat sie die transnationalen Methoden und kollektiven Arbeitsweisen des Projekts mit entwickelt.
 
Sie ist neben der Assistenz der Künstlerischen Leitung vor allem im Bereich TRANSFER tätig, mit Podiums-Teilnahmen u.a. bei einem Workshop zu Dekolonialer Ästhetik im International Research Center for Interweaving Performance Cultures, FU Berlin mit Walter Mignolo. Seit 2013 studiert sie Geschichte und Spanisch für das Lehramt.

Organisation

Portrait

Joan Funnah Koordination Nachwuchsgruppen

studierte Architektur und Innenarchitektur mit den Schwerpunkten 3D-Visualisierung, Illustration und Corporate Identity Design an der Hochschule Darmstadt. Als freiberufliche Projektkoordinatorin sowie Workshop- und Seminarleiterin ist sie an künstlerischen Schnittstellen der Stadt- und Jugendkultur tätig. Seit Februar 2020 ist sie bei Hajusom für Öffentlichkeitsarbeit und die Koordination der Nachwuchsgruppen zuständig.

Portrait

Vera Heimisch Gastspielmanagement

lebt und arbeitet als künstlerische Produktionsleiterin in Hannover und Hamburg. Sie studierte Europäische Ethnologie und Kunstgeschichte an der Universität Graz und der Universidad ICESI, Cali (Kolumbien). Im Rahmen ihres Masterstudiums der Transkulturellen Studien an der Universität Bremen realisierte sie ein ethnographisches Forschungsprojekt zur Künstlerin Chavela Vargas in Mexiko Stadt in Kooperation mit der UAM (Universidad Autónoma Metropolitana). Berufliche Stationen als Produktionsleiterin bei Festivals und Theatern wie z.B. steirischer herbst, Heidelberger Stückemarkt, Staatstheater Mannheim und Kunstfestspiele Herrenhausen.

ImpressumDatenschutz
Basis